Was ist der Unterschied zwischen einem RLT-Gerät und einem HLK-System?


May 16, 2022

Wenn Sie in der Branche tätig sind, haben Sie sicher schon einmal die Begriffe RLT-Gerät und HLK-Anlage gehört. Sind sie austauschbar oder handelt es sich um völlig unterschiedliche Einheiten? Auch wenn sie unterschiedlich klingen, gibt es in Wahrheit einige Überschneidungen zwischen dem, was ein Luftbehandlungsgerät (AHU) ist, und dem, was ein Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystem (HVAC) tut. Es kann also verwirrend sein.  

Was ist der Unterschied zwischen einem RLT-Gerät und einem HLK-System?
© Eurovent Certita Certification
© Eurovent Certita Certification

Lassen Sie uns mit den Grundlagen beginnen: 

Das Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssystem (HVAC) konzentriert sich auf den Umweltkomfort. HLK-Systeme sind in der Regel relativ große Anlagen, die zur Klimatisierung von Wohn- und Geschäftsgebäuden eingesetzt werden und auf den Prinzipien der Strömungsmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung beruhen. 

Das Luftbehandlungsgerät (AHU) ist Teil des HVAC-Systems und ist eine Maschine, die für die Behandlung und Aufbereitung der Luft, die im HVAC-System verarbeitet wird, ausgelegt ist. 

HLK-Anlage 

Die HLK-Anlage ist für die Heizung und Kühlung von Gebäuden zuständig. Außerdem sorgt sie für die Belüftung, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. HLK-Anlagen gibt es in allen Formen und Größen, aber im Allgemeinen handelt es sich um große Systeme, die einen eigenen Raum oder einen Außenbereich benötigen. Eine HLK-Anlage kann aus einer beliebigen Kombination von folgenden Komponenten bestehen: 

  • Heizkesseln 
  • Klimaanlagen 
  • Rohrleitungen 
  • Feuchtigkeitsentlüftung 

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle HLK-Anlagen über all diese Komponenten verfügen, sondern dass es sich um einen Oberbegriff handelt, der sich auf die miteinander verbundenen und zusammenhängenden Luftsteuerungssysteme bezieht.

AHU (Luftbehandlungsgerät)

Der Zweck eines RLT-Geräts besteht darin, die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern. Ein RLT-Gerät besteht aus einer Kombination der folgenden Komponenten: 

Luftfilter 

Luftfilter werden eingesetzt, um gängige Luftschadstoffe, sowohl partikelförmige als auch gasförmige, aus der Atmosphäre zu entfernen. Die häufigste Art der Filterung in einem RLT-Gerät ist die mechanische Filterung. Mechanische Filtersysteme entfernen luftgetragene Schadstoffpartikel wie Staub, Pollen und Tierhaare aus der Luft und binden sie an einen Faserfilter.  
 
Die Filter tragen dazu bei, die Klimaanlage selbst sauber und frei von Material zu halten, das den Mechanismus verstopfen könnte. Sie verringern auch die Gefahr, dass sich schädliche Bakterien im Gerät vermehren. 

Für manche Aufgaben sind zusätzliche Filter erforderlich. In Küchen eingesetzte RLT-Geräte, die Kochfett und Gerüche aus der Luft entfernen, benötigen oft zusätzliche Filter. In Werkstätten, in denen regelmäßig bestimmte Arten von schädlichen Chemikalien verwendet werden, können ebenfalls zusätzliche Filter erforderlich sein, um potenziell gefährliche Moleküle aus der Luft zu entfernen. 
 
Damit die Filter so wirksam wie möglich sind, muss sichergestellt werden, dass die Filter so sicher wie möglich eingebaut sind und keine Luft durch das Gehäuse des Lüftungsgeräts oder durch Lücken im Filterrahmen entweicht.

Komponenten zur Energierückgewinnung  

Die Leistung eines RLT-Geräts hängt oft vom Klima ab. Die meiste Zeit des Jahres weicht die Außenlufttemperatur von den erforderlichen Zuluftbedingungen ab. Die thermische Behandlung ist eine Möglichkeit, die Lufttemperatur zu regeln. Da es jedoch wichtig ist, sie zu überwachen und zu regeln, werden häufig Methoden zur Minimierung des Energieverbrauchs - wie ein Energierückgewinnungssystem (ERS) - eingesetzt. In der Europäischen Union ist der Einbau eines ERS seit Inkrafttreten der Ökodesign-Verordnung (EU) Nr. 1253/2014 sogar vorgeschrieben. Ein ERS funktioniert durch die Übertragung von Wärmeenergie aus der Abluft an die Außenluft.  

Komponenten zum Heizen und Kühlen 

Es ist unwahrscheinlich, dass ein ERS allein ausreicht, um die Temperaturanforderungen des Gebäudes zu erfüllen. In diesem Fall sind zusätzliche Komponenten zur thermischen Behandlung erforderlich. Üblicherweise werden Lamellen-Wasser-Luft-Kompaktwärmetauscher eingesetzt. Diese Systeme werden an das zentrale Heiz- und Kühlsystem des Gebäudes angeschlossen. Es ist auch möglich, einen Wärmetauscher in ein RLT-Gerät einzubauen, der als Verdampfer oder Verflüssiger eines Kältemittelkreislaufs fungiert und die aufbereitete Luft kühlt oder erwärmt.  
 
Zum Heizen kann auch ein elektrisches Heizgerät verwendet werden, während zum Kühlen ein Kühlregister eingesetzt wird, das zusätzlich zu seinem ursprünglichen Nutzen auch eine entfeuchtende Wirkung haben kann. 

Ventilatoren 

Die Ventilatoren sind ein wesentlicher Bestandteil des RLT-Systems. Sie sind dafür verantwortlich, die Luft in die verschiedenen Bereiche des Gebäudes zu leiten, und es ist möglich, entweder einen einzelnen Ventilator oder eine Reihe von Ventilatoren zu verwenden.  
Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Ventilatoren: 

  • Vorwärts gekrümmte 
  • Rückwärts gekrümmt 
  • Schaufel  
  • Rückwärts gekrümmt 

Eine Software wird häufig verwendet, um den statischen Druck und die Luftmenge im RLT-Gerät zu ermitteln, um die richtige Menge und den richtigen Typ des im RLT-Gerät zu verwendenden Ventilators zu bestimmen. 

Schalldämpfer  

Lärm kann ein unerwünschtes und störendes Nebenprodukt eines RLT-Gerätes sein. Aus diesem Grund werden sie häufig mit Schalldämpfern ausgestattet, die den vom Ventilator oder anderen lauten Teilen des Systems erzeugten Lärm reduzieren. 

(Ent-)Befeuchter 

RLT-Anlagen können auch verwendet werden, um der Luft Feuchtigkeit hinzuzufügen oder zu entziehen. Die Luftfeuchtigkeit wird kontrolliert und in bestimmten Intervallen aufrechterhalten, um eine perfekte Umgebung zu schaffen.

Für die Zufuhr von Feuchtigkeit wird Dampf oder flüssiges Wasser verwendet. Die Entfeuchtung erfolgt über ein Kühlregister, das den Wassergehalt der Luft kondensieren lässt.

Mischkammer 

In der Mischkammer wird die Innen- und Außenluft gemischt, um die perfekte Luftkombination für die Aufbereitung zu erreichen und gleichzeitig die Anforderungen an die thermische Behandlung zu minimieren, indem die gewünschten Luftbedingungen genau erreicht werden. 

Unterschied zwischen AHU UND HVAC  

Der einfachste Weg, zwischen einem RLT-Gerät und einer HLK-Anlage zu unterscheiden, besteht darin, sich daran zu erinnern, dass ein RLT-Gerät ein Teil der HLK-Anlage ist und der Konstruktion weiteren Nutzen verleiht.  

Vereinfacht ausgedrückt ist die Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage (HLK) das komplette System, zu dem das Lüftungsgerät (RLT-Gerät) gehört.