Im Vereinigtem Königreich schreiben herrschende Bauregulierungen ein Niveau von m3/m2/hr@50p5a der Luftdichte vor. Wenn wir dies als ein Minimum erreichen und auch die Herstellung des Gebäudes und einer Umgebung gesunden Lebens für die Bewohner des Gebäudes beibehalten möchten dann ist es notwendig, eine kontrollierte Ventilation einzuführen.

Die Wirksamkeit der Systeme der mechanischen Ventilation hängt von einer Anzahl von Dingen ab: Zuerst gibt es die Wiederrückgewinnung der Wärme von abgestandener Luft, die vom Grundstück verbraucht wird. Die Leistung des Wärmewechslers auf die Systeme der Wärmerückgewinnung durch Mechanische Ventilation (Mechanical Ventilation Heat Recovery MVHR) reicht von zirka 70% bis über 95% und dies ist die Ziffer, die in den meisten Werbeanzeigen und Verkaufsargumenten angegeben ist, um die Leistung des Systems zu beweisen, aber es gibt viele andere Faktoren, die die Leistungsfähigkeit eines mechanischen Ventilationssystems beeinflussen können und dies tun.

Viele moderne Systeme mechanischer Ventilation benutzen wenig Energie, hochwirksame laufende direkte Fächer mit im Hintergrund gekrümmten zentrifugalen Antriebsrädern zentrifugalen Typus und jeder Widerstand gegen Luftbewegung wird den Energieverbrauch der Fächer steigern.

Leitungen sollten immer wenn möglich aus rigiden oder halb-rigiden Materialien hergestellt werden. Ein flexibles Leitungssystem sollte nur verwendet werden, um eine rigide Leitung entweder zu einem Raum-Terminal oder einer Ventilationseinheit mit Abweichung und akustischer Trennung zu verbinden. Es sollte bis zu einem Maximum von 300 mm behalten werden und die Leitung sollte immer in 90% seiner maximalen Länge installiert und fixiert werden. Alle Leitungen, die mit dem Äußeren des Grundstücks verbunden werden, und auch die, die einen gekühlten Raum wie ein nicht isolierter Dachboden durchqueren, sollten isoliert werden, um Verdichtung und mögliche Schäden am Fächer und Filtern zu vermeiden. Filter und Lufteinlass und -entladungsgitter sollten auch regelmäßig auf Staubentstehung überprüft werden.

Auf der Versorgungsseite des Fächers ist es am besten, die Gestaltung des Grundstücks zu berücksichtigen und das Leitungssystem zu entwerfen, um eine minimale Länge und eine minimale Anzahl von Biegungen zu haben und auch den Durchmesser zu verwenden, der mindestens dieselbe Größe hat wie der Zapfen des Fächers und auch für die für diesen Teil der Wohnung benötigte Luftströmung angemessen ist.

Ausgangsluft sollte immer auch aus Bereichen hoher Feuchtigkeit wie Badezimmern und Küchen / Kesselanlagen kommen. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die Austauschluft in den Raum gelangen kann. Für das Extrahieren der Ventilatoren mag dies ein angemessen ausgemessener einrieselnder Wind im Fenster sein, Luftziegel in der Mauer oder eine Hinterschneidung auf der Tür. MVHR-Systeme (Wärmerückgewinnung durch Mechanische Ventilation (Mechanical Ventilation Heat Recovery) setzen aber auf Luftdichtigkeit der grundlegenden Struktur und eine Bewegung des Luftausgleichs zwischen den Terminals des Eintritts und -austritts, da ein Pfad für die Luft benötigt wird, um zwischen den Räumen zu verlaufen, normalerweise in der Form einer angemessenen Unterschneidung auf der Tür von etwa 9 mm auf einer Tür von 838 mm.

In jedem Ventilationssystem wird der Fächer mehr Leistung verbrauchen und das System wird viel weniger leistungsfähig sein, wenn die freie Luftbewegung entweder auf der Auszugs- oder der Versorgungsseite des Systems eingeschränkt wird.